Flattr this

News, Aktuelles:

Bus + Elektromobilität: Mal etwas länger unterwegs, aus BVG

>> mehr lesen

Bahnverkehr: IM STREIT UM DEN AUSBAU DER GRENZÜBERGREIFENDEN BAHNLINIE RUFT DIE UCKERMARK DEN BUNDESTAG UM HILFE Eingleisig nach Stettin, aus MOZ

>> mehr lesen

Regionalverkehr + Bahnverkehr: „Xavier“ und die Bahn Es fahren wieder Züge nach Cottbus, aus Der Tagesspiegel

>> mehr lesen

Bahnverkehr + S-Bahn: Deutsche Bahn baut Schallschutzwände in Berlin-Pankow Gesamtlänge der Wände 5.086 Meter, aus DB

>> mehr lesen

Flughäfen: Air Berlin stellt eigenen Flugbetrieb Ende Oktober ein „Ein eigenwirtschaftlicher Flugverkehr“ ist ab 28. Oktober nicht mehr möglich., aus Der Tagesspiegel

>> mehr lesen

Bahnhof Berlin Hauptbahnhof

Sie befinden sich hier:
Berlin: Verkehr: Bahnverkehr: Bahnhöfe: Berlin Hauptbahnhof


Lage des Berliner Hauptbahnhofes im städtischen Liniennetz
Lage des Berliner Hauptbahnhofes im städtischen Liniennetz
1.7.1. Fahrplan

  Ankunft/Abfahrt aktuell von der   DB  (
Ersatzlink)
 
auch im RBB-Videotext, Tafeln 681 + 682;
 
Bahnverbindung
 
Gadgets powered by Google
Bahnverbindung
Gadgets powered by Google
Bahnverbindung
 
Gadgets powered by Google
1.7.2. Service
  Stadtplan - -   Umgebungsplan  - -   Lage im Liniennetz
  Reisezentrum (
Ersatzlink)
1.7.3. Verkehrsanbindung, Sehenswürdigkeiten, Hotels
Flugverkehr
zum Flughafen Tegel:
 VBB fahrinfo - Link (mit Vorbelegung)
zum Flughafen Schönefeld:
 VBB fahrinfo - Link (mit Vorbelegung)
Berlin Hbf, Tiefbahnhof, 28.05.2006
Berlin Hbf, Tiefbahnhof, 28.05.2006
1.7.4. Geschichte und weitere Infos von Wikipedia
Entstehungsgeschichte
Planung
Der Berliner Senat strebte schon bald nach der Wiedervereinigung 1990 eine neue Verkehrskonzeption für den Schienenverkehr in Berlin an. Dabei entstand das sogenannte „Pilzkonzept“, das an der Stelle des Lehrter Stadtbahnhofs einen neuen, modernen Turmbahnhof vorsah, der neben Fern- und Regionalbahnlinien auch Anschluss an die S- und U-Bahnlinien bieten sollte. Im Juni 1992 beschloss die Bundesregierung dessen Errichtung und lobte einen Wettbewerb für das Projekt Lehrter Bahnhof aus, den das Hamburger Architekturbüro Gerkan, Marg und Partner (gmp) unter Federführung von Meinhard von Gerkan im Februar 1993 gewann. Eine Teileröffnung sollte im Jahr 2000 erfolgen, die vollständige Inbetriebnahme 2002.[11] 1997 wurde eine Finanzierungsvereinbarung für den Hauptbahnhof sowie den Abschnitt zwischen Perleberger Straße und Spreebogen, zwischen Bund und Bahn im Gesamtumfang von 700 Mio. Euro abgeschlossen. Der Bundesanteil belief sich dabei auf rund eine halbe Milliarde Euro.[11] Die Ausführungsplanung und Bauüberwachung übernahm das international renommierte Stuttgarter Ingenieurbüro Schlaich, Bergermann und Partner.

Bauphasen
Der Bau des Berliner Hauptbahnhofs erfolgte in mehreren Abschnitten. 1995 wurde mit dem Bau des Tiergartentunnels begonnen, der 2005 mit der Fertigstellung des letzten Teilabschnitts unter dem Lehrter Bahnhof abgeschlossen wurde. Der Tunnel weist ...Ersatzlink)