Flattr this

News, Aktuelles:

Bus + Elektromobilität: Mal etwas länger unterwegs, aus BVG

>> mehr lesen

Bahnverkehr: IM STREIT UM DEN AUSBAU DER GRENZÜBERGREIFENDEN BAHNLINIE RUFT DIE UCKERMARK DEN BUNDESTAG UM HILFE Eingleisig nach Stettin, aus MOZ

>> mehr lesen

Regionalverkehr + Bahnverkehr: „Xavier“ und die Bahn Es fahren wieder Züge nach Cottbus, aus Der Tagesspiegel

>> mehr lesen

Bahnverkehr + S-Bahn: Deutsche Bahn baut Schallschutzwände in Berlin-Pankow Gesamtlänge der Wände 5.086 Meter, aus DB

>> mehr lesen

Flughäfen: Air Berlin stellt eigenen Flugbetrieb Ende Oktober ein „Ein eigenwirtschaftlicher Flugverkehr“ ist ab 28. Oktober nicht mehr möglich., aus Der Tagesspiegel

>> mehr lesen

Flughafen Schönefeld

Sie befinden sich hier:
Berlin: Verkehr: Flughäfen: Schönefeld


ILA Berlin-Schönefeld 1998, Foto von Katja Heinschel
ILA Berlin-Schönefeld 1998, Foto von Katja Heinschel
2. Schönefeld (SXF)
  2.1. Flugpläne 
  Ankunft:
von den  Berliner Flughäfen mit den Flugsteigen /
gates - ( Ersatzlink);
auch im RBB-Videotext, Tafel 667
Abflug:
von den  Berliner Flughäfen mit den Flugsteigen /
gates - ( Ersatzlink);
auch im RBB-Videotext, Tafel 666
  2.2. Service
  info.JPG 
  Flughafeninfos: Tel.: 0180 5000 186, Stadtplan Umgebungsplan
 auch im RBB-Videotext, Tafel 668
  2.3. Verkehrsanbindung
  von den Berliner Flughäfen, von der BVG
  Anreise zum Flughafen Schönefeld: WebHits VBB fahrinfo -
  Flugverkehr
nach Tegel:
 VBB fahrinfo - Link (mit Vorbelegung)
Bahnverkehr
zur Messe Berlin und dem ICC:

 VBB fahrinfo - Link (mit Vorbelegung)
  Bahnverkehr
zu den Bahnhöfen
:
  zum Hauptbahnhof mit: VBB fahrinfo - Link (mit Vorbelegung) 
  zum Südkreuz mit: VBB fahrinfo - Link (mit Vorbelegung) 
  zum Ostbahnhof mit: VBB fahrinfo - Link (mit Vorbelegung) 
  zum Bahnhof Zoologischer Garten mit: VBB fahrinfo - Link (mit Vorbelegung) 
  zum Bahnhof Berlin-Lichtenberg mit: VBB fahrinfo - Link (mit Vorbelegung) 
  2.4. Hotels
  Golden Tulip Albergo Hotel
Akzent Aparthotel Flughafen
  2.5. Geschichte und weitere Infos von Wikipedia
  Henschel-Flugzeugwerke
Am 15. Oktober 1934 begann der Bau der Henschel-Flugzeugwerke (HFW) in Schönefeld, wo Henschel bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs über 14.000 Flugzeuge baute. Hierfür wurden drei je 800 Meter lange Start- und Landebahnen aus Beton errichtet. Am 22. April 1945 wurden die HFW durch sowjetische Truppen besetzt. Nachdem die sowjetische Besatzungsmacht die Betriebsanlagen für den Flugzeugbau demontiert und entweder in ihr Heimatland gebracht oder gesprengt hatte, wurden auf dem Gelände bis 1947 Eisenbahnen repariert sowie Landmaschinen gebaut und instandgesetzt.[4] Nach dem Zweiten Weltkrieg
1946 zogen die sowjetischen Luftstreitkräfte von Johannisthal nach Schönefeld um; Aeroflot nahm... ( Ersatzlink)

(C) BVG